Seit Juni 2014 muss der Kunde seinen Widerruf ausdrücklich erklären, die kommentarlose Rücksendung der Ware reicht nicht mehr aus. Aber wie konkret muss der Verbraucher seinen Widerruf formulieren? Wir erklären es im Video. Mehr lesen...
Abmahnungen von rechtlichen Fehlern im Online-Shop sind ärgerlich und teuer. Dabei sind sie häufig vermeidbar. An dieser Stelle informieren wir Sie monatlich über aktuelle Abmahnungen aus der Praxis, damit Sie nicht der Nächste sind. Mehr lesen...
Wer einen B2B-Shop betreibt, musste bisher strenge Anforderungen erfüllen, um nicht doch alle verbraucherschützenden Vorschriften erfüllen zu müssen. Der BGH ließ jetzt eine einfache Bestätigung der Unternehmereigenschaft ausreichen. Dies ist ein enormer Richtungswechsel in der Rechtsprechung. Mehr lesen...
Das neue Datenschutzrecht kommt – und zwar schneller, als einem lieb sein wird. Zwar gilt es erst ab 25. Mai 2018, aber das ist nicht mehr viel Zeit, um den Shop auf das neue Recht vorzubereiten. Wir wollen Sie optimal vorbereiten auf das neue Recht. Starten wir Mehr lesen...
Vor kurzem hatte ein Amtsgericht entschieden, dass die Ausnahme der Maßanfertigung erst greife, wenn tatsächlich mit der Produktion der Ware begonnen wurde. Dem widerspricht nun das OLG Stuttgart – mit eingehender Begründung zugunsten der Shopbetreiber.  Mehr lesen...
Rabatt- und Gutscheinaktionen sind bei Unternehmern ein beliebtes Mittel, um neue Kunden zu gewinnen. Aber darf man als Händler Gutscheine auch noch einlösen, wenn der Aktionszeitraum eigentlich schon vorbei ist? Diese Frage wurde jetzt vom LG Würzburg beantwortet. Mehr lesen...
Auch nach neuem Datenschutzrecht benötigen Händler eine Einwilligung der Betroffenen, z.B. zum Versand des Newsletters. Diese Einwilligungen müssen vom Empfänger freiwillig erteilt werden. Klingt einfach, ist es aber nicht. Wir erklären Ihnen, worauf es ankommt, damit Sie Bußgelder und Abmahnungen vermeiden können. Mehr lesen...
Online-Händler wollen ihre Zeit damit verbringen, Waren zu verkaufen und Kunden zufrieden zu stellen. Aufgrund sich häufig ändernder Gesetze und immer neuen Urteilen müssen sie jedoch auch einen Teil ihrer Zeit auf rechtliche Gegebenheiten verwenden, um nicht durch Abmahnungen ausgebremst zu werden. Damit dieser Anteil so gering Mehr lesen...
Je nachdem, mit welchen Produkten sie Handel treiben, haben Unternehmer häufig unterschiedliche besondere Vorschriften zu berücksichtigen. In diesem Beitrag erfahren Sie, was Sie beim Handel mit Futtermitteln beachten müssen, um möglichen Abmahnungen zu entgehen. Mehr lesen...
Kundenbewertungen sind ein wichtiges Instrument, um potentiellen Kunden Vertrauen zu vermitteln. Sogenannte Bewertungs-„Siegel“ wie ausgezeichnet.org sammeln Kundenbewertungen von verschiedenen Anbietern und zeigen diese gemeinsam an. Aber Vorsicht: das kann wettbewerbswidrig sein. Mehr lesen...