Martin Rätze

Studium des Deutschen und Europäischen Wirtschaftsrechts an der Universität Siegen, Abschluss als Diplom-Wirtschaftsjurist, einschließlich einjährigem Auslandsstudium an der National & Kapodistrian University, Athen. Seit Oktober 2008 Mitarbeiter der Trusted Shops GmbH. Autor zahlreicher Fachbeiträge und Referent zum Thema E-Commerce Recht.

Abmahnmissbrauch spielt insbesondere im Online-Handel eine große Rolle. Fehler sind im Internet schnell gefunden und dann die Abmahnung aus Standard-Textbausteinen genauso schnell verschickt. Große Wirtschaftsverbände sagen solchen schwarzen Schafen jetzt den Kampf an. Mehr lesen...
Häufig werden in Online-Shops Kontaktformulare eingesetzt. Künftig wird noch klarer geregelt, dass Kontaktformulare und andere Formulare, über die Daten erhoben werden, verschlüsselt sein müssen. Mehr lesen...
Kommt Ware nach einem Widerruf zurück, war diese ja schon einmal bei einem Kunden. Daher könnte man auf die Idee kommen, dass es sich dann um „gebrauchte Ware“ handelt. Aber ist dem wirklich so? Eine Entscheidung aus Nürnberg bringt etwas Klarheit ins Dunkel. Mehr lesen...
Viele Online-Händler nutzen auch Printwerbung, um auf ihre Angebote aufmerksam zu machen. Muss aber die Widerrufsbelehrung auf dem Printmedium stehen, wenn man darüber bestellen kann? Heute entschied der BGH und hat den Fall weiter an den EuGH gegeben. Mehr lesen...
Exklusiv für Mitglieder von Trusted Shops: Unter dem Motto „Wachstum – neue Impulse und Erfolgsgeschichten!“ trifft Expertenwissen auf Erfolgsstories. Mehr lesen...
Ab 25. Mai 2018 gelten die neuen Regelungen aus der Datenschutzgrundverordnung. In einem Interview mit unserer Datenschutzbeauftragten Jennifer Rost nehmen wir den Händlern die Angst vor diesem schwierigen Thema und stellen verständlich dar, welche Schritte Sie schon 2017 zur Vorbereitung unternehmen können. Mehr lesen...
Immer wieder entbrennt eine Diskussion über verkaufsoffene Sonntage in den Innenstädten. Zuerst haben die Grünen in Niedersachsen einen Vorschlag vorgelegt, der den Online-Handel sonntags eingeschränken sollte, jetzt sind sie zurückgerudert. Mehr lesen...
Ob ein Verbraucher bei der Ausübung seines Widerrufsrechts das Wort „widerrufen“ verwenden muss, war bislang höchstrichterlich nicht abschließend geklärt. Nun musste sich der BGH mit dieser Frage beschäftigen. Mehr lesen...
Aktuell ist in Deutschland die Erhebung von Gebühren für die Wahl bestimmter Zahlungsarten zwar reguliert, aber grundsätzlich möglich. Der Deutsche Bundestag hat nun ein Verbot für die Erhebung von Zahlartgebühren für bestimmte Zahlungsarten beschlossen. Mehr lesen...
Ab 25. Mai 2018 – also in genau einem Jahr – gilt die Datenschutzgrundverordnung. Wir informieren Sie in den kommenden Wochen ausführlich über die Änderungen. Starten möchten wir mit einer Übersicht. Mehr lesen...