Über 400 europäische Kommunikationsmanager haben an einer Studie zur Nutzung von Blogs und “Social Software” teilgenommen. Die Umfrage wurde von der “European Public Relation Education and Research Association” (Euprera) koordiniert und von Mitarbeitern der Universitäten Luzern, Leipzig und Sunderland durchgeführt. PDFDrucken Mehr lesen...
Eine wichtige Anlaufstelle für Shopbetreiber, die die gerade in Deutschland sehr (sehr!) beliebte Suchmaschine Google perfekt mit Informationen versorgen wollen, gibt es jetzt auch in deutscher Sprache – zumindest einige Beiträge. PDFDrucken Mehr lesen...
Laut der Studie “eCommerce 2007”, die vom Europressedienst im Auftrag des eBay-Zahlungssystems PayPal durchgeführt wurde, nimmt die Einkaufshäufigkeit im Netz weiter zu. Die Zahl der nur gelegentlichen Online-Shopper sinkt gleichzeitig von 57,6 Prozent im Jahr 2006 auf jetzt 51,7 Prozent der Internet-Einkäufer. PDFDrucken Mehr lesen...
Gegenwärtig herrscht erhebliche Rechtsunsicherheit bei der Gestaltung der Information und Belehrung über das Widerrufsrecht im Internethandel. Das LG Halle hat in einem viel beachteten Urteil die Musterwiderrufsbelehrung in Anlage 2 der BGB-InfoV für unwirksam erklärt und die Privilegierung des § 14 Abs. 1 BGB-InfoV nicht gelten lassen. Mehr lesen...
GfK, weltweit die Nummer 4 der Marktforschungsunternehmen, misst seit 2001 alle zwei Monate Käufe und Bestellungen von Waren und Dienstleistungen im Internet. Nach der neuesten Auflage der Studie haben deutsche Verbraucher im Jahr 2006 über 15,3 Milliarden Euro für Waren und Dienstleistungen ausgegeben, die sie direkt über das Internet Mehr lesen...
Immer wieder werden Shop-Betreiber abgemahnt, weil sie eine Telefonnummer in die Widerrufsbelehrung aufnehmen. Das Thema ist nicht neu, sondern es ist schon seit längerem bekannt, dass die Nennung der Telefonnummer in der Widerrufsbelehrung eine Abmahnung auslösen kann. Das scheint sich aber noch nicht überall herumgesprochen zu haben. Anlässlich aktueller Mehr lesen...
Nachdem die FDP bereits in einer kleinen Anfrage auf die Unzulänglichkeiten der amtlichen Musterwiderrufsbelehrung hingewiesen und die Bundesregierung in ihrer mehr als unbefriedigenden Antwort trotz Abmahnwellen keinerlei Änderungsbedarf gesehen hatte, hat die FDP-Fraktion nun formell im Bundestag beantragt, die Musterwiderrufsbelehrung zu überarbeiten. Es wird nochmals auf die Urteile Mehr lesen...
Am 1. März ist das neue Telemediengesetz (TMG) in Kraft getreten. Es wurde am 28. Februar im Bundesgesetzblatt verkündet und tritt gleichzeitig mit dem neunten Rundfunkänderungsstaatsvertrag der Länder in Kraft. In dem neuen Gesetz werden die bislang getrennt geregelten Teledienste einerseits und Mediendienste andererseits einheitlich geregelt. Zugleich Mehr lesen...
Zum 1. März ist wieder soweit. Die neue Fassung des bekannten und bewährten Skripts “Internetrecht” von Professor Dr. Thomas Hoeren steht in siebter Auflage zum Download bereit. Das Skript wurde diesmal komplett überarbeitet und grundlegend aktualisiert. Mittlerweile umfasst es 550 Seiten und ist 3 MB groß. Eingearbeitet Mehr lesen...
Ein aktueller Bericht in der Berliner-Zeitung widmet sich den komplizierten Rechtsvorschriften im e-Commerce. Laut EU-Kommissarin Meglena Kuneva behindern die vielen unterschiedlichen gesetzlichen Bestimmungen in Europa den Internet-Handel erheblich. Die agile Verbraucherschutz-Kommissarin sagte der Berliner Zeitung: “Gerade kleinere Firmen haben ein Interesse daran, ihre Produkte international anzubieten und Mehr lesen...