Internet World Business 8/07 TitelDie aktuelle Ausgabe der Internet World Business greift die Trusted Shops Umfrage „Shop-Abmahnungen im Internet“ unter rund 700 Onlinehändlern in der aktuellen Titel-Story auf:

„In einer umfangreichen Studie hat der Shop-Zertifizierer Trusted Shops erstmals den Folgen der Abmahnpraxis nachgespürt – mit verheerendem Ergebnis: Fast die Hälfte aller Shopbetreiber (47,9 Prozent) sieht sich durch die Abmahnungen bereits in ihrer Existenz bedroht.

Auch wenn dieser außergewöhliche Wert sicherlich eher als Stimmungsbild, denn als reale Bedrohung zu werten ist, zeigt die Befragung deutlich, wie drastisch der Handel unter dem Abmahnwesen leidet: Rund 90 Prozent der befragten Händler haben schon mindestens eine Abmahnung erhalten. Bei mehr als der Hälfte entstanden dadurch Kosten von 1.500 Euro oder mehr. Gerade bei kleinen Händlern und Produkten mit geringen Margen verhageln solche Aufwendungen schnell die Betriebswirtschaftlichkeit.“

Vor allem für Existenzgründer stellt schon eine einzelne Abmahnung eine Bedrohung dar. Außer Verhältnis zum Umsatz stehen hier auch die gängigen Vertragsstrafen in Unterlassungserklärungen: „Bei einem Jahresumsatz von 40T EUR sind 5.100 EUR Strafandrohung betriebswirtschaftlich nicht zu verkraften.“ so ein Betroffener.

Existenzbedrohung durch ausufernde AbmahnungenEinige der Befragten haben bereits aufgegeben und ihren Onlineshop eingestellt oder planen dies. Auch wer sich gegenwärtig nicht in seiner Existenz bedroht fühlt, blickt angesichts der Abmahnungsproblematik gleichwohl pessimistisch in die Zukunft. Zitat: „Ich habe ständig Angst vor Abmahnungen und den Kosten, die den Ruin bedeuten können.“

Für einige Händler wird das Geschäft insbesondere durch das von der Rechtsprechung angenommene einmonatige Widerrufsrecht bei eBay-Auktionen unwirtschaftlich. Auch sind eBay-Händler offenbar besonders häufig Ziel von Abmahnungen. Dies führt in manchen Fällen zur Beendigung der Verkaufsaktivitäten auf dieser Plattform: „Wir haben unsere eBay-Aktivitäten vollständig eingestellt deswegen.“ klagt ein bereits mehrfach abgemahnter Shopbetreiber.

Die vollständigen Umfrageergebnisse finden Sie hier zum Download als PDF-Datei.

UPDATE: Auch die FAZ hat in Ihrer Printausgabe vom 17.04.2007 und auch online über die Umfrageergebnisse berichtet.