Marktanalyse: E-Commerce in China

“I like Chinese” sang Eric Idle von der britischen Komikertruppe Monty Python dereinst. Und so mancher Online-Händler könnte dies ebenso sagen. Denn in China entwickelt sich zur Zeit ein riesiger E-Commerce-Markt. Die Procurement-Plattform Alibaba.com hat die wichtigsten Fakten zum Online-Handel im Reich der Mitte zusammengetragen.

Das ist E-Commerce in China.

40 Prozent der Bevölkerung Chinas oder 242 Millionen Chinesen kaufen bereits im Internet ein und haben dabei im vergangen Jahr rund 822 Euro (703 Britische Pfund) pro Person ausgegeben. Zum Vergleich:  In Großbritannien lagen die durchschnittlichen E-Commerce-Ausgaben pro Person bei 1.265 Euro (1.083 GBP). Ein gigantischer Markt mit einem hohen Wachstumspotenzial.

Kein Wunder, denn China ist alleine auf Grund seiner territorialen Größe für den Distanzhandel prädestiniert. China ist in weiten Teilen des Landes agrarisch struktuiert. Eine hohe Einzelhandelsdichte ist somit nur in den urbanen Ballungszentren vorhanden.

Für alle, die den Monty Python-Song “I like Chinese” nicht kennen, hier das Video. Viel Spaß damit.