Gesetze Archiv

Heute vor 55 Jahren, also am 22. Januar 1963 wurde der Élysée-Vertrag unterzeichnet. Wir wollen daher einmal schauen: Wie sieht es aus beim Online-Handel mit französischen Verbrauchern? Es gibt einen ganz gravierenden Unterschied zum deutschen Recht bei der Frage: Wie kommt der Vertrag zustande? Mehr lesen...
Auch wenn andere kommerzielle Aktionstage wie Cyber Monday und Black Friday an Bedeutung gewinnen,  sind die „soldes“ in Frankreich noch eine wahre Institution. Es handelt sich hierbei um eine gesetzlich reglementierte Schlussverkaufsperiode. Nach dem Weihnachtsgeschäft ist dies die Zeit, in der die Franzosen wieder ihre Carte Bleue Mehr lesen...
Gemäß des französischen Interberuflichen Vereins von Herstellern von Haushaltsgeräten (GIFAM) war 2015 eine gutes Jahr mit einem deutlichen Wachstum von 4,6 % Umsatz für Hersteller auf dem französischen Markt. Deutsche Online-Händler können von diesem Markt profitieren, wenn sie mit den rechtlichen Regelungen im Bereich der Elektrogeräte vertraut sind. Mehr lesen...
Cookies spielen selbstverständlich auch in Frankreich eine Rolle. Wie sind die Bedingungen, um nach französischem Recht die Cookies zulässig zu nutzen? Wir erklären, wie Sie Cookies konform mit den Vorschriften der französischen Datenschutzbehörde CNIL nutzen können. Mehr lesen...
In den letzten Jahren hat der Verkauf von E-Zigaretten in Frankreich wie in ganz Europa ein starkes Wachstum erlebt. Gleichzeitig hat dieses Wachstum die Gesundheitspolitik auf den Plan gerufen. Auch in Frankreich gilt jetzt eine strenge Regulierung der Werbung für E-Zigaretten. Mehr lesen...
Die meisten deutschen Online-Händler denken, die für Deutschland geltenden Vertragsschlussregelungen könnten ohne jegliche Anpassungen in anderen Ländern verwendet werden. Das Gegenteil ist jedoch der Fall, denn manche Regelungen sind mit den nationalen Gesetzen anderer EU-Länder nicht vereinbar. Wie sieht die Vertragsschlussreglung in anderen EU-Ländern aus? Welche Regelungen sind problematisch? Mehr lesen...