Warum steigen Online-Käufer noch vor dem Klick auf den „Kaufen“-Button aus dem Bestellprozess aus? Darüber haben sich die Marktforscher von Comscore Gedanken gemacht und eine Studie gestartet. Ein Ergebnis vorweg: Die meisten Shopbesucher wollen nur schauen und stöbern.

Es gibt natürlich noch weitere Gründe.

Im Durchschnitt liegt die Kaufabbrecherquote in den USA bei etwa 67 Prozent. Auch in Europa und Deutschland dürfte über alle Sortimentsbereiche hinweg, der Wert in etwa gleich hoch sein.

Nach Ausweis einer Comscore-Analyse liegen die Gründe dafür gar nicht mal im Versagen der Shopbetreiber. 57 Prozent der Befragten gaben an, dass sie beim Besuch eines Online-Shops erst einmal nur schauen, vergleichen und sich informieren möchten.

Aber: 55 Prozent sagen auch, dass sie Online-Käufe abbrechen, weil schlicht und ergreifend die Versandkosten zu hoch seien. Diese und andere Ergebnisse hat das Loacal-Shopping-Portal Milo in einer Infografik zusammengefasst.