Nach mehr als vier Jahren trennt sich die e-Commerce-Agentur dotSource von seinem Liveshopping-Dienst „Preisbock“ und wird sich verstärkt dem Kerngeschäft widmen. Das Portal spricht hauptsächlich Schnäppchen-Jäger unter den Online-Shoppern an.

Mehr zum Verkauf erfahren Sie hier.

Jeden Tag ein neues Produkt und nur so lange die Verfügbarkeit reicht. So funktioniert das Geschäftsmodell Liveshopping und hat Preisbock bislang einen Umsatz von fast zwei Millionen Euro eingebracht.

Mittlerweile ist das Tagesangebot um Cross-Selling-Angebote erweitert worden, um die Kunde-Umsatz-Relation zu optimieren. Auch folgt das Angebot dieser Zusatz-Artikel derselben Mechanik wie das Hauptangebot.

Die Preisbock GmbH ist seit August 2010 wieder zu 100 Prozent im Besitz der e-Commerce Agentur dotSource GmbH in Jena. Nach über 4,5 Jahren aktivem Betrieb möchte dotSource das Projekt nun abgeben und bieten das Liveshopping-Portal zum Verkauf an. Der Verkauf soll vorzugsweise als Asset Deal stattfinden, also Kunden und Domain.

Hier ein paar Kennzahlen zu Preisbock:

  • Gesamtumsatz: 1.964.218,62 Euro
  • Durchschnittlicher Bestellumsatz pro Kunde: 44,30 Euro
  • Anzahl Retouren: 2.041 Stück
  • Benutzer: knapp 100.000 registrierte User
  • Besucherzahl: durchschnittlich 50.000 Besucher pro Tag

Weitere Kennzahlen und zusätzliche Informationen finden Sie im Blog von dotSource auf Handelskraft.de.