semseo-konferenz-in-hannoverBereits zum fünften Mal fand am Freitag die SEMSEO in Hannover statt. Wir vom Shopbetreiber-Blog hatten wieder die Gelegenheit, bei der Konferenz für Suchmaschinen-Marketing dabei zu sein. Nahmhafte Experten der Branche waren vor Ort und sorgten für eine Reihe von spannenden Vorträgen.

Erfahren Sie, welche Suchmaschinentipps Sie noch heute anwenden sollten!

Im Kuppelsaal des Kongresszentrums eröffnete Vanessa Fox die SEMSEO 2011. In Ihrer Keynote stellte sie die Entwicklung der Suchmaschinen kurz dar und zeigte mit Google Correlate ein neues Tool.

Die folgenden Ratschläge und Tipps der SEO-Experten sind auch für Shopbetreiber relevant.

Onlineshop im Ausland (Webb, Grimm)

  • Andere Kulturen: Prioritäten der Kunden an Datenschutz, Vertrauen, Zahlungsarten, Bewertungen, Marke, Produktdarstellung beachten!
  • Eigene Top-Level-Domain vs. Subdomain vs. Unterordner:
  • TLD (Favorit): Erleichtert Google die Zuordnung in den „richtigen Index“, Erhöht Kaufbereitschaft der Kunden
  • Subdomain und Unterordner: Einfach einzurichten, bestehendes SSL-Zertifikat kann weiterverwendet werden, Länderzuordnung über Google Webmaster Tools möglich
  • Querverlinkungen zwischen TLDs idealerweise aus dem Content-Bereich und auch Deep-Links einbauen (shop.de/schuhe => shop.co.uk/shoes)
  • Für gute Suchmaschinenplatzierungen sind lokale Links innerhalb des Zielmarkts nötig!

Linkaufbau für Onlineshops (Ebach,Fischerländer)

  • Auf natürliches Linkprofil achten: Mix aus „nofollow“, verschiedene Ankertexte, Links aus Bookmark-Diensten und Blog-Kommentaren
  • Natürlicher Linkaufbau für Kategorien oder Produktseiten fast unmöglich
  • Tipp: „Entkommerzialisierte Zone“ schaffen und von Shop lösen. Dort auf kommerzielle Hinweise (Bestell-Button, auffälliger Markenname, Angebote, Preise etc) verzichten und eigene Publikationen anbieten: Blog, Gewinnspiel, Ratgeber, Downloads, Interviews, Videos, Analysen etc.
  • Linkaufbau für diese „Satelliten“ deutlich einfacher!
    Beispiel: audiotranskription.de
  • Ziel: Menschen aktivieren, die keine Kunden sind, aber auf die eigenen Seiten verlinken: „Mehr Links, Bessere Rankings, Mehr Besucher, Mehr Conversions, Mehr Gewinn“
  • Einige außergewöhnliche Produkte aufnehmen. Beispiel: Wi-Fi Detector Shirt
  • Backlinkprofile der Konkurrenz analysieren => http://www.opensiteexplorer.org
  • Folien: Teil A und Teil B (PDF)

Conversion-Rate-Optimierung  (Beck, Meijerhof, Morys)

  • Große Hebelwirkung: „Mehr Erträge bei gleichen Kosten“
  • Besucher auf Seite halten => Usability
  • Anreize schaffen => Call To Action, Verknappungsbotschaften
  • Hindernisse abbauen => z. B. Formulare verkleinern, dem User Entscheidungen abnehmen
  • Sicherheit geben: Testimonials, Garantien, Vertrauensverstärker
  • Testen, testen, testen!

Site Clinic

  • Besucher lassen ihre Webseiten von den Experten untersuchen
  • Beispiel: jeanswelt.de mit Verbesserungspotential
  • Titel und Beschreibung der Webseiten nicht für Klickrate optimiert. Besser: Titel „Mustang Jeans jetzt günstig bei jeanswelt.de kaufen“ verwenden und in der Beschreibung auf weitere Vorteile („z. B. versandkostenfrei, alle Größen o.ä.) hinweisen
  • Duplicate Content für verschiedene Ausprägungen (Größe, Farbe) eines Produkts sollte vermieden werden

Im „Dschungelpalast“ fand der Tag schließlich einen unterhaltsamen Ausklang. Danke an ABAKUS für eine tolle Veranstaltung und bis 2012!

Weitere Rückblicke